Kinder Gottes

Nach Kain und Abel hatten Adam und Eva noch einen weiteren Sohn geboren, den sie Seth nannten. In dieser Familie wurde Gottesfurcht groß geschrieben und Gottesdienste durchgeführt. Und damit waren sie die Kinder Gottes, die auf der anderen Seite den Kindern der Menschen - den Kainiten - gegenüber standen. Und diese wollten nur sich und der Welt gefallen und nicht Gott, und sie wollten nur menschliche Lust und Kunst genießen, nicht die göttliche.

Diese Gelüste bekamen aber auf der anderen Seite auch die Kinder Gottes zu spüren, als sie mit den Kindern der Menschen in Kontakt traten. Und so vermischten sich die Kinder Gottes mit den Kindern der Menschen.

Kinder Gottes vermischen sich mit den Kindern der Welt

Da sahen die Kinder Gottes nach den Töchtern der Menschen, wie sie schön waren, und nahmen zu Weibern, welche sie wollten.

1. Mose. Kapitel 6. Vers 2.

Bildbeschreibung

Im linken Hintergrund sehen wir auf dem Bild ein Opferfeuer unter dem Palmenhain brennen. Ein alter Mann deutet auf die Blätter und Früchte der Palmen hin.

Vorheriges Bild: